Sie sind hier: Start > 
DeutschEnglish
30.4.2017 : 14:47 : +0200

Start

Meldung

Alkohol? – Kenn dein Limit!

Pünktlich zum Beginn der Höchstfeierphase der jecken fünften Jahreszeit, am Weiberfastnachtsdonnerstag, 23.2.2017, war der Infostand des Beratungsteams im Foyer unseres Berufskollegs wieder aufgebaut.

Kenn dein Limit! Unter diesem ernstzunehmenden Slogan wollten die nicht ganz ernstzunehmend kostümierten Beraterinnen Julia Pankoke, Andrea Simon und Cordula Klarowski sowie Frank Lindner auf das Problem mit dem Alkohol aufmerksam machen.

Gerade für Jugendliche scheint ja Karneval zu gelten: Je Promille desto besser. Dass es auch ohne „Umdrehungen“ leckeres zu trinken gibt, bewiesen die angebotenen alkoholfreien Cocktails, die in von der IFK16A hübsch verzierten Sektgläsern angeboten und gern probiert wurden.

Karnevalsmusik und bunte Dekoration lockten viele Besucherinnen und Besucher an. Dankenswerterweise waren auch etliche Kolleginnen und Kollegen der Bitte gefolgt, „ihre“ Klassen auf Thema und Veranstaltungen hinzuweisen und zu kommen.

Für Karnevalsmuffel war dies sicher ein Angang, aber vielleicht überwinden die sich im kommenden Jahr auch und springen über ihren Schatten, denn es geht schließlich um Sensibilisierung für ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Anhand von Informationsmaterial auf Tafeln, Flyern und Broschüren  konnten sich die Schülerinnen und Schüler über Gefahren, Risiken und rechtliche Belange rund um das Thema Alkoholkonsum informieren.

„Rauschbrillen“ vermittelten eindrücklich die optische Beeinträchtigung nach Alkoholkonsum. So manch eine/einer traf mit den Bällen den nur wenige Meter vor ihr/ihm stehenden Eimer nicht,

konnte die ausgelegten Kleinteile nicht greifen oder verließ schwankend den markierten Parcours, den es abzuschreiten galt.

„Lass stecken!“ sollte also in jedem Fall für Motorrad- und Autoschlüssel gelten, wenn man etwas getrunken hat. Gerade Fahranfänger, für die ja die Null-Promille-Regel gilt, heißt es sonst schnell:  250€ Bußgeld und Probezeitverlängerung. Aber auch das Fahrrad muss stehen bleiben, denn dem Angetrunkenen droht ggf. Führerscheinentzug. Ob man über dies und mehr Bescheid weiß, konnte man bei einem Quiz zum Thema unter Beweis stellen.

Tatsächlich konnten nur vier der knapp hundert abgegebenen Karten mit einem Null-Fehler Ergebnis aufwarten.

Glücksfee Pankoke zog den Sieger: Luca Hanisch aus der MH16B kann sich über zwei Kinokarten freuen. Ihm macht so schnell keiner etwas vor, wenn es um das Thema Alkohol geht. Herzlichen Glückwunsch!