BK Alsdorf
menu

Internationale Projekte

Erasmus-Film

Durch Anklicken des Bildes gelangen Sie zu youtube.com und unterliegen den dortigen Datenschutzregeln.

Schüler des Berufskollegs Alsdorf sammeln betriebliche Erfahrungen in Istanbul

Vier Schüler unseres Berufskollegs, Pascal Dreßel, Geraldine Gemünd, Sezer Öztürk und Sebastian Peters, verbrachten vier Wochen in Istanbul und absolvierten ein Praktikum bei Turkish Technic, dem technischen Servicedienst von Turkish Airlines, der viertgrößten europäischen Airline. In der Zeit vom 30. Juni bis zum 25. Juli konnten sie praktische Erfahrungen im Bereich der Flugzeugwartung sammeln, eine wichtige Ergänzung zu ihrer Ausbildung im Bildungsgang der Berufsfachschule Automatisierungstechnik mit dem Schwerpunkt Flugzeugtechnik

Unsere Schule nimmt teil am neuen Mobilitätsförderprogram ERASMUS+ der Europäschen Union. Im Mai erhielten wir die Förderzusage durch die Nationale Agentur des Programms und konnten somit diesen vier Schülern als ersten von insgesamt 38 Schülern des Berufskollegs Alsdorf eine besondere Förderung innerhalb ihrer beruflichen Ausbildung ermöglichen. Unser Partner für diese Mobilität in der Türkei ist die Berufsschule in Eskesehir. Der Schulleiter dieser Schule, Dr. Kabadayi, ermöglichte uns den Zugang zu diesen Praktikumsplätzen am Atatürk International Airport in Istanbul.
Das Programm ERASMUS+ fördert die berufliche Mobilität von Jugendlichen in der beruflichen Ausbildung. Die Teilnehmer des Programms erhalten damit die Gelegenheit, Erfahrungen in vielfältiger Hinsicht zu sammeln, wie z.B. dem Arbeiten in einem anderen Sprachraum, das intensive Kennenlernen eines anderen Kulturraums und damit Erweiterung interkultureller Kompetenzen. Dazu kommt natürlich die fachliche Horizonterweiterung innerhalb des eigenene Berufsfeldes und die mögliche Eröffnung neuer beruflicher Perspektiven. Durch das Programm werden die Reisekosten und die Aufenthaltskosten zu einem großen Teil bezuschusst, sodass die verbleibenden Aufwendungen für die Teilnehmer in einem tragbaren Rahmen bleiben können. Es werden Aufenthalte zwischen zwei Wochen und bis zu einem Jahr gefördert.

Auch in Zukunft wollen wir weiteren Schülerinen und Schülern am Berufskolleg Alsdorf die Möglichkeit zu einer solchen außergewöhnlichen Erfahrung ermöglichen. Dazu haben wir ein erstes Netzwerk von Partnerschulen im europäischen Ausland aufgebaut. Berufsschulen aus Finnland, Spanien und der Türkei gehören dazu und werden die Vermittlung von Alsdorfer Praktikanten in dortige Betriebe vermitteln und begleiten. Interessenten an der Teilnahme in diesem Programm können sich an Herrn Hansmann wenden. 

Nachrichten

Das Goethe-Institut Rom hat vom 27.-28.10.16 in Zusammenarbeit mit der EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Köln ein Treffen von 29 italienischen...

Weiterlesen

Soeben beendeten drei ITA-Schüler des BK Alsdorf ihr Praktikum auf Gran Canaria und es absolvieren im Gegenzug sechs Schüler aus Gran Canaria ihr...

Weiterlesen

Alle Jahre wieder zwischen Weihnachten und den mindestens ebenso tollen Tagen des Karnevals öffnet das BK-Alsdorf seine Pforten, um interessierten...

Weiterlesen

zwei Krankenschwesternhelferinnen von den Kanaren zu Gast im Berufskolleg Alsdorf: Yasmina Hernández Suárez und Sara Falcón Cruz

Weiterlesen

Erneut nutzten zwei unserer Schüler – diesmal aus dem Bereich Gesundheitswesen - die Möglichkeiten, die uns das Mobilitätsprogramm Erasmus+ am BK...

Weiterlesen

Zwei Kolleginnen auf Entdeckertour an zwei finnischen Berufsschulen, die eine in Helsinki, die andere in Kouvola.

Weiterlesen

Am 9. November erhielten wir hochrangigen Besuch aus Israel. Dr. Benny Fisher, Direktor im israelischen Bildungsministerium, besuchte gemeinsam mit...

Weiterlesen

Im Rahmen des Mobilitätsprogramms Erasmus+ besuchte uns direkt nach den Osterferien 2015 eine Delegation von Kollegen des CIFP Agüimes auf Gran...

Weiterlesen

Das BK Alsdorf unterhält ein Netzwerk mit europäischen Partnerschulen, über die unsere Schüler im Rahmen des Mobilitätsprogramms Erasmus+ in...

Weiterlesen

oder: Erasmus + – Chance zur beruflichen Qualifizierung:

Vorbereitungen zum Praktikanten-Austausch

Weiterlesen

Ansprechpartner

Detlef Hansmann

Abteilungsleitung Internationalisierung & Integration
 Maschinentechnik, Fertigungstechnik, Deutsch als Fremdsprache