BK Alsdorf
menu

Meldung

Der Zukunft entgegen

Lossprechungsfeier zum zweiten Mal im Alsdorfer Energeticon

Die Lossprechungsfeier der Elektroniker- für Energie- und Gebäudetechnik stand in diesem Jahr ganz unter dem Ausblick auf neue Technologien. Auf dem Außengelände des Alsdorfer Energeticons wurden die 72 frischgebackenen Gesellen mit ihren Angehörigen und die weiteren Gäste von den Mitarbeitern der Firma E-Scooter aus Aachen empfangen. Sie hatten gleich ein paar ihrer erfolgreichen Elektrofahrzeuge in einer speziellen Handwerkerausführung mitgebracht. Begeistert sah sich der ein oder andere zukünftige Geselle bereits in einem solchen Gefährt auf dem emissionsfreien Weg zum Kunden.

Auch ein Blick auf die Rednerliste zeigte dem erfahrenen Besucher, wo der Themenschwerpunkt des Abends zu finden war. Neben den erprobten Innungsvertretern, Jürgen Bohlen als Prüfungsausschussvorsitzender und Marco Herwartz als Moderator, fanden sich dort noch der Präsident des Zentralverbandes der Elektroindustrie, Lothar Hellmann und Walter Mennekes, Inhaber der gleichnamigen Firma, einer der vielen „Hidden Champions“ aus dem Sauerland. Eines ihrer Produkte, der „Mennekes-Stecker“ gilt heute als weltweiter Standard Ladestecker für Elektrofahrzeuge. „Wir sind stolz, dass wir so hochkarätige Gäste für unsere Auszubildenden gewinnen konnten, eine sehr große Wertschätzung für unseren jungen Nachwuchs“, sagt Jürgen Bohlen.

Nach der Begrüßung und den unterhaltsamen Ansprachen der Ehrengäste kam es dann zum Höhepunkt des Abends, dem Austeilen der Abschlusszeugnisse und Gesellenbriefe.

Besonders geehrt wurden die Besten der Sommer- und Winterprüfung und der beste Umschüler (Dennis Aerden, Firma SEM Simmerath, Dominic Bleser, Firma Mücher Alsdorf, Christian Wowra, Qualitec Aachen).

Dass man in dem gewählten Beruf auch durchaus alt werden kann zeigte die nachfolgende Ehrung von zwei besonderen Jubilaren. Elektromeister Andreas Steins und Elektromeister Lambert Leo Philippen beide aus Aachen wurden vom Verbandspräsidenten Lothar Hellmann persönlich mit dem goldenen Meisterbrief geehrt.

Für sein nun 40 jähriges ehrenamtliches Engagement erhielt Elektromeister Günter Höfels aus Herzogenrath ebenfalls eine besondere Ehrung durch Lothar Hellmann.

Nach dem Abschluss des offiziellen Teiles der Veranstaltung ging es mit einer feucht-fröhlichen Feier weiter, die bis in den späten Abend dauerte.