menu

Meldung

Ausflug in die Zukunft

Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums bereiten sich nicht nur auf die Abiturprüfungen vor, sondern nehmen aufgrund der Doppelqualifikation auch ihre berufliche Zukunft als Informationstechnische Assistenten in den Blick.

In wenigen Monaten steht für die Schülerinnen und Schüler der ITA16 das große Finale der Ausbildungszeit an. In der Oberstufe des beruflichen Gymnasiums wird dann die letzte Phase der Ausbildung mit den Abiturprüfungen eingeleitet.

Bei einer Exkursion zum Infosphere – das Schülerlabor für Informatik der RWTH-Aachen – bekamen die Schülerinnen und Schüler die einmalige Gelegenheit, einen Tag lang an einem Projekt aus dem Bereich der Hausautomation zu arbeiten. Hier konnten sie nicht nur die neuesten Entwicklungen kennenlernen, sondern gleichzeitig auch einen Einblick in den Informatik-Bereich der TH bekommen.

In kleinen Gruppen wurden mit Hilfe eines so genannten Mikrocontrollers, einer Art Mini-Computer, „kleine Helfer“ für das Haus der Zukunft gebaut:

Rollladen, die sich abhängig von der Helligkeit automatisch öffnen und schließen, Türöffner, die auf Bewegung reagierten, eine Temperatursteuerung, welche über Lüfter und Heizung die Temperatur möglichst konstant hält und vieles mehr.

Besonders erfreulich: Alle Gruppen konnten ihre „kleinen Helfer“ erfolgreich fertigstellen! Alle Schülerinnen und Schüler waren begeistert, zeigte diese praktische Anwendung ihnen doch, dass das im Unterricht Gelernte sie befähigte, diese Aufgaben zu lösen. So hat die Exkursion dem ein oder anderen nochmal einen zusätzlichen Ansporn gegeben und vielleicht auch einen kleinen Blick in eine mögliche persönliche Zukunft eröffnet.

Ein besonderer Dank gilt unseren beiden Betreuern des Infosphere-Teams für die tolle Unterstützung und  der StädteRegion Aachen, die uns über die Bildungszugabe diese Exkursion ermöglicht hat.