BK Alsdorf
menu

Meldung

Erfolgreiche Teilnahme am Planspiel Börse der Sparkasse Aachen

Schülerinnen erreichen Platz 9 von insgesamt 168 Teams und gewinnen zusätzlich 200 €

Erstmalig nahm die Berufsfachschulklasse für Gesundheit und Soziales (BFG218) unseres Berufskollegs am Planspiel Börse der Sparkasse Aachen teil und eines dieser Teams konnte den 9. Platz von insgesamt 168 teilnehmenden Teams erreichen. Bei der Siegerehrung im gebührenden Rahmen konnte das Team, in Begleitung der betreuenden Lehrerin Frau Blunk, Sachpreise und Urkunden entgegennehmen.

In der Eröffnungsrede wurde darauf hingewiesen, dass in diesem Jahr so viele Teilnehmer wie noch nie am Planspiel teilgenommen haben. Aktien erhalten in einer Zeit, in der seit fast 10 Jahren keine Zinsen auf Sparguthaben zu erzielen sind, eine immer größere Bedeutung. Die Banken zahlen inzwischen sogar Strafzinsen für das bei ihnen vorrätige Bargeld! 

Das Team „Die Mutlus“ ist berechtigt stolz auf sich und die eigene Leistung. Während der Siegerehrung wurde deutlich, dass viele Sieger-Teams von umliegenden Gymnasien stammten. In der „Wer-wird-Millionär“-Runde, bei der noch einmal stufenweise Geld zu gewinnen war, konnte das Team auf die Schätzfrage: „Wie viele Euros wurden im Planspiel europaweit umgesetzt?“ den begehrten Platz auf dem Stuhl erhalten. Mit der Schätzung von 500 Millionen Euro war Müberra am nächsten an der Antwort von 2.356.645.368,66 Euro. Auch bei der Frage, was es an der Börse gibt: A „Gold Cräcker“, B „Red Flips“; C „Green Tortillas“und D „Blue Chips“wusste Müberra die richtige Antwort.

Mit der richtigen Beantwortung zweier weiterer Fragen konnte sie für das Team „Die Mutlus“ zusätzlich noch einen Geldpreis in Höhe von 200 Euro gewinnen. Neben dem Geld- und den Sachpreisen haben die Schülerinnen vor allem erfahren, dass das erfolgreiche Spekulieren an der Börse nicht von Nationalität und bisher erreichtem Bildungsstand abhängt und technisch ganz einfach durchzuführen ist!

Und wen es interessiert: Antwort D war richtig.