menu

Meldung

Ernährungs- und Versorgungsmanagement meistert Großeinsatz

Auch in diesem Jahr öffnete wieder das BKA seine Pforten für die Teilnehmenden des „Alsdorfer Fachtags für pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendhilfe“ , der am 20.3.2019 stattfand. Jürgen Weckler, stellvertretender Schulleiter, als Hausherr und Günter Thimm, Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe in Alsdorf, als Veranstalter konnten bei der Eröffnung um 8.45h  knapp 150 Gäste begrüßen. Den  Impulsvortrag zum 12. Fachtag hielt Ursula d’Almeida – Deupmann von der „Mobilen Bildung Köln“ zum Thema „Machen wir uns digital fit !?“. Auf die neuen Anforderungen für Pädagogische Fachkräfte aus einer zunehmenden Digitalisierung des Alltags ging die Referentin analytisch ein bevor sie Chancen und Grenzen digitaler Medien im pädagogische  Handeln aufzeigte.

In 11 verschiedenen Workshops konnten die Teilnehmenden anschließend das Gehörte vertiefen und sich zu Spezialthemen informieren, austauschen und experimentierend versuchen. Um dies zu ermöglichen war im Vorfeld eine logistische Meisterleistung notwendig, denn der Schulalltag musste ja möglichst ungestört parallel laufen. So wurden Raumpläne entwickelt, technische Ausrüstungen bereitgestellt und die Räume bedarfsgerecht vorbereitet. Eine besondere Herausforderung stellte die Versorgung der Gäste mit Speis und Trank da, die gänzlich mit kollegeigenen Kräften gestemmt wurde. Schon früh am Morgen  vor Beginn der Tagung wurde in den Ausbildungsküchen hart gearbeitet: Brötchenhälften wurden geschmiert, belegt und liebevoll verziert, Kaffee gekocht, Kaltgetränke, Geschirr und Gläser geschleppt, das Buffet im Forum aufgebaut und bestückt....und dann ging es ans Kochen.  Für 150 Personen wurde Curry mit Fleisch unter der Regie von Michael Perlhefter mit der BFH 218 und in vegetarischer Form von einer Schülergruppe der AV sowie der AV-Sprachförderung unter Leitung von Thomas Klakow und Heike Bartsch vorbereitet. Gar nicht so einfach, eine solch große Menge Reis auf den Punkt zu Beginn der Mittagspause fertig zu haben...Man hatte reichlich kalkuliert, keine/r blieb hungrig sogar der Lehrerimbiss konnte stattfinden. Freundlich und aufmerksam kümmerten die Schülerinnen und Schüler vom Service sich den ganzen Tag um die Gäste, unterstützt von Kollegin Runhild Blunk und Andrea Simon und Cordula Klarowski von „Sprungbrett“. Zum Schluss wurde noch Kaffee und Kuchen gereicht und so die Teilnehmenden gestärkt nach Hause entlassen. Die Einsatzkräfte des Ernährung- und Versorgungsmanagements konnten nach getaner Arbeit stolz und zufrieden auf den bravourös gemeisterten Großeinsatz zurückblicken.

Glücklich waren auch die Schülerinnen und Schüler der VabW – Produktionsschule, die im Foyer ihren Stand mit Osterfloristik aufgebaut hatten. Sie waren froh, etliches verkauft zu haben und freuen sich auf einen erneuten Einsatz im BKA nächstes Jahr, wenn dann zum 13. Fachtag eingeladen wird.