menu

Meldung

Learning Teaching Training Activity (LTTA) Nr.3 in Gallarate/Italien vom 18.-22.11.2019

Zum dritten LTTA traf man sich bei den Kollegen von Andrea Ponti in Gallarate. Schwerpunkt war das Arbeiten mit den bereits erstellten Ebooks und dem Programm Katobee.

Unter der Überschrift „Unterricht einmal anders“ waren es die Schüler, die den Lehrern als Experten in die Arbeit mit dem Ebook Erstellungsprogramm Katobee eingeführt haben. Dabei zeigte sich, dass die Schüler ein sehr tiefes Verständnis für das Programm und die Erstellung von Ebooks besaßen. Es war eine Freude zuzuschauen, wie die Schüler mit ihrem Expertenwissen uns Lehrer in das Arbeiten mit Katobee eingewiesen haben.

Obwohl die ersten Ebook Versionen bereits ein hohes Maß an Professionalität und Flexibilität zeigten, waren Abstimmungsprobleme bei den als Grundlage notwendigen Word-Dokumenten nicht zu übersehen. Daher waren, auch zu diesem späten Zeitpunkt im Projekt, weitere Konkretisierungen bei der Dokumentenerstellung notwendig.

Es zeigte sich aber auch, dass die Ebooks und das bestätigten auch die Schüler, ein hohes Maß an flexibilisiertem Lernen erlauben.

Ein weiteres Element des Treffens war der Besuch des Future Labs von Samsung in Mailand. Dort wurden auf eindrucksvolle Weise die technischen Möglichkeiten für den Unterricht der Zukunft gezeigt. Jedoch wurde auch deutlich, dass die technischen Möglichkeiten das eine und die didaktischen Konzepte etwas anderes sind. Dort gibt es sicherlich noch viel Arbeit für die Zukunft.

Wie bei solchen Arbeitstreffen üblich, kam auch das gesellig/kulturelle nicht zu kurz. Neben einem Besuch der Metropole Mailand mit seinen vielfältigen kulturellen Highlights, wie dem „Letzten Abendmahl“ von da Vinci, waren es vor allem die Gespräche zwischen den Projektbeteiligten, die für das Projekt von großer Bedeutung sind.

Alles in allem kann man von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, die wichtig für die erfolgreiche Fortführung des Projektes war.