menu

Meldung

Prävention weiter dringend nötig

Aktionen zum Weltaidstag 2019 im BKA

Wie in vergangenen Jahren hat das Beratungsteam des BKA (Ute Schöpping, Cordula Klarowski, Julia Pankoke und Frank Lindner) auch diesmal eine Info-Veranstaltung zum Weltaidstag (immer am 1.12.) vorbereitet. Da der aber auf einen Sonntag fiel, wurde der Aktionstag auf Freitag, den 29.11.2019 vorgezogen. Hausmeister Bernd Jansen hatte das Foyer geräumt und Tische bereitgestellt, Heike Bartsch mit ihrer Sprachförderklasse reichlich Herz-Plätzchen gebacken.  Simone Hacker und Irene Stummer vom Integrationsteam als Verstärkung halfen kräftig mit beim Aufbau und Arrangieren der Plakattafeln, Karten  und Broschüren, die an Schülerinnen und Schüler verteilt werden sollten. Die kamen dann auch - zunächst zögerlich doch sehr interessiert und informierten sich am Infotisch bei S. Hacker über  Risiken der AIDS-Ansteckung, safer sex und allgemeines zum - hier keineswegs Tabu - Thema „Sex“. Ihr Wissen konnten sie anschließend an den Aktionsständen unter Beweis stellen und , wenn erfolgreich, ordentlich Süßigkeiten abräumen, die Dank des Sponsoring unseres Fördervereins als Preise winkten.

C. Klarowski half bei einem am aktuellen Thema orientierten Riesen-Kreuzworträtsel, auf der „Nasenbärchenwand“ bei J. Pankoke musste richtig zugeordnet werden, welche Intimkontakte welche Ansteckungsrisiken bergen. Auf dem  Ja-Nein - Parcours bei I. Stummer,  und am Glücksrad von F. Lindner mussten Entscheidungen getroffen und Fragen beantwortet werden. Hier wurde immer wieder deutlich, dass Aufklärung zur AIDS-Prävention weiterhin dringend Not tut. So sei allen Kolleginnen und Kollegen gedankt, die mithalfen, nicht zu vergessen Alfons Rosenbaum, der beim Abbau kräftig mit zupackte, und die mit ihren Klassen teilgenommen haben. Für das nächste Jahr würden wir uns über noch ein wenig mehr diesbezügliche Unterstützung freuen, denn unsere Kapazitäten hätten für weitere Klassen gereicht. Auch das Lehrpersonal kann bestimmt noch etwas lernen -oder wissen alle, wofür AIDS eigentlich steht, wie lange eine möglicherweise infizierte Person auf ein gültiges Testergebnis warten muss oder was ein Femidom ist? Na also! Darum: Bis nächstes Jahr!