menu

Meldung

LIFE time LINE

Präsentation eines Tanzprojekts in der Jugendkunstschule ABER HALLO

In dem Projekt LIFE time LINE, das in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule ABER HALLO in Alsdorf stattfand, haben sich Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen mit dem Medium des Zeitgenössischen Tanzes auseinandergesetzt.

Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund erarbeiteten in diesem einwöchigen Intensivkurs ein zeitgenössisches Tanztheaterstück zum Thema Herkunft, Lebensrealitäten, Lebensplanung und Lebensträume.

Professionelle Tänzerinnen, Choreographen und Schauspielerinnen arbeiteten mit den Geschichten und Impulsen der Teilnehmer und leiten die Jugendlichen an, ihre Geschichten mit den Mitteln des zeitgenössischen Tanzes und des Theaterspiels zu erzählen. Für alle Schülerinnen und Schüler war dieses Ausdrucksmedium bis dahin unbekannt und es erforderte bei dem ein oder anderen Teilnehmer einiges an Überwindung und Mut sich darauf einzulassen.

Umso bemerkens- und bewundernswerter war das Produkt: Mit Bravour meisterten die jungen Tänzer ihren Auftritt vor einem begeisterten Publikum in der Jugendkunstschule. Die Gesichter der Teilnehmer spiegelten nach der Präsentation die Erleichterung, aber auch den Stolz darüber etwas geschafft zu haben, was sie sich selbst vorher nicht zugetraut hätten.

Neben dem Kennenlernen des Tanzes und des Schauspiels als Ausdrucksmedium sind die SchülerInnen – wie in jedem Kulturprojekt – vor allem auch in Kompetenzen gefördert worden, die für das spätere Berufsleben entscheidend sind. Dazu gehören: Kooperationsfähigkeit, Ausdauer, Flexibilität und Kreativität.