BK Alsdorf
menu

Infos für Schülerinnen und Schüler

Am Berufskolleg gibt es Schulen für alle Schülerinnen und Schüler, die ihre 10-jährige Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Ein Berufskolleg besteht aus mehreren Schulen

Da ist  erst einmal die Berufsschule. Wenn man eine Lehre macht, also eine Ausbildung in einem Betrieb, besucht man durchschnittlich 12 Stunden pro Woche die Berufsschule. Eine Lehre zu machen, hat den Vorteil, dass man eine Ausbildungsvergütung von mehreren hundert Euro pro Monat (z. B. bis zu 800 € im Einzelhandel) bekommt. Dazu muss man sich direkt bei einer Firma bewerben und einen Ausbildungsvertrag abschließen. 

Wenn Du Deinen Schulabschluss verbessern möchtest, vielleicht sogar ein Studium anpeilst, kannst Du das bei uns machen. Bei uns kannst Du sämtliche Schulabschlüsse bis hin zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) erwerben. In unserem beruflichen Gymnasium sind die Leistungskursfächer Mathematik und Technische Informatik.

Die allgemeine Fachhochschulreife bieten wir in Kombination mit den Bereichen Informationstechnik, Automatisierungstechnik und Umwelttechnik an.

Je nach bisherigem Schulabschluss und je nach Neigung gibt es bei uns passende Schulen. Alle unsere Schulen haben alle einen Berufsfeldbezug. Wir bieten die Berufsfelder Gesundheit, Pflege, Ernährung und Versorgung, Textiltechnik, Metalltechnik, Umwelttechnik, Elektrotechnik oder Informationstechnik. Wähle einfach Deinen bisherigen Schulabschluss im Menü aus, um zu sehen, was für Dich in Frage kommt!

Wende Dich bei Fragen an einen der abgebildeten Berater oder an unser Sekretariat oder an die bei den einzelnen Schulen angegebenen Ansprechpartner.

Wenn Du die für Dich passende Fachrichtung bei uns nicht findest, sieh doch mal bei anderen Berufskollegs in der Nähe nach.

Wenn Du noch unschlüssig bist, besuche die Ausbildungsmessen, schaue Dir die weiterführenden Informationen (z. B. Planet Beruf) an oder mache eine Laufbahn-Beratung.

Noch keinen Schulabschluss?

Dann mache ihn bei uns! Unsere Ausbildungsvorbereitung ermöglicht Dir den Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9.

Außerdem vermittelt sie berufliche Kenntnisse inklusive Praxis in verschiedenen Bereichen. Die Ausbildungsvorbereitung ist also auch eine Chance, einen Beruf zu finden, der zu Dir passt! 

Berufsschulpflicht

Die Ausbildungsvorbereitung ist gesetzliche Pflicht für alle, die am 1.8. noch nicht volljährig sind und keine andere Schule besuchen oder Ausbildung machen. Das betrifft auch diejenigen, die schon einen Schulabschluss haben oder die eine Lehre abbrechen.

Weiterbildungs-Angebote für Berufstätige

Wir bieten auch berufsbegleitende Weiterbildungen zum Techniker oder Informatiker.

Erstellt von Thomas Kroll

Diese Informationen teilen

Berichte

Am Montag, den 22.März 2010 haben die Studierenden der Abschlussklasse FSI06 der Fachschule für Technik, Fachrichtung Informatik, ihre Projektarbeiten...

Weiterlesen

Viel Lob von Besuchern und Gästen der Schule

Weiterlesen

Die Metallbauerinnung Aachen startete 2005 im europäischen Rahmen erstmals das Experiment, einen in Kirgistan geboren Lehrling - mittlerweile besitzt...

Weiterlesen

Vom 27. Mai bis zum 29. Mai 2009 fand im Aachener Eurogress die Berufs- und Ausbildungsmesse ZAB statt.  Mit über 100 Ausstellern aus der Region ist...

Weiterlesen

näheres siehe hier.

Weiterlesen

Über den eigenen Tellerrand hinaus blicken! Darum geht es in dem von der EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Köln begleiteten euregionalen Projekt...

Weiterlesen

Ansprechpartner für die abgebenden Schulen

Bernhard Schlösser

Laufbahn-Beratungsteam

Wir informieren und beraten

  • an unserem alljährlichen Beratungs- und Informationstag an einem Samstag Ende Januar oder Anfang Februar (siehe Termine)
  • Klassenlehrer abgebender Schulen: Sie sind herzlich willkommen, auch zum Hospitieren!
  • auf Ausbildungsmessen wie der ZAB im Mai oder dem Alsdorfer Ausbildungsmarkt im Juni
  • auf Informationsveranstaltungen abgebender Schulen
  • individuell nach Terminabsprache

Weiterführende Informationen

Zertifizierungen